Posts in der Kategorie Juni, 2012

World First Diablo Hardcore Kill geht an Team NoLife

Diablo3_HardcoreKill

Zum Launch von Diablo 3 hat Game Designer Jay Wilson noch gesagt das er den Hardcore Modus für nicht schlagbar hält. Eines besseren wurde er heute durch das Team NoLife gelehrt. Noch rechtzeitig vor dem Patch 1.03, welcher einen Nerf (Heruntersetzen des Schwierigkeitsgrades) mit sich bringt, wurde der Endboss im Hardcore Modus besiegt. Die Party bestand aus dem Mönch Krippi und dem Barbaren Kripparion.

Captain Morgan – Party Like a Champion Facebook Aktion

Wenn es um legendäre Parties geht, kommt man nicht an Captain Morgan vorbei. Der Seeräuber-Song von Captain Morgan zur Europameisterschaft ist der inoffizielle Soundtrack für den Sommer 2012.

Diablo 3 Blue Post zum Gold Dupe Bug im Auktionshaus

Diablo® 3 - Interview mit einem Goldfarmer | 30 Millionen Gold pro Stunde

Blizzards Community Manager Bashiok hat sich mit einem Bluepost im Forum zum vermeintlichen Gold Dupe (umgangssprachliche Bezeichnung für illegales Duplizieren/Verdoppeln von Gegenständen)-Bug geäussert:

„Wir werden heute Abend keine Hotfixes ausliefern. Soweit wir sagen können hat der Exploit nie wirklich funktioniert. Ja, das ändern der Systemuhr verändert auch die Auktions-Zeiten, aber dadurch wird kein Gold verdoppelt. Es ist sehr einfach zu sehen wieviel Gold die Leute besitzen, und wir haben keine Anhaltspunkte dafür das irgend jemand sooo viel hat oder hatte.“

Diablo 3 – 60 Millionen Gold pro Stunde | Interview mit einem Goldfarmer

Diablo® 3 - Interview mit einem Goldfarmer | 30 Millionen Gold pro Stunde

Wie ich echten Leben dreht sich auch bei Blizzards Diablo 3 alles um den schnöden Mammon. Der Gamecode Shop Markee Dragon hat nun auf seinem Youtube Kanal ein 35 minütiges Video mit einem chinesischen Goldfarmer veröffentlicht.

Rickroll war gestern – Kurtroll is here

Kurtrolled

So ziemlich jeder ist schonmal Opfer eines Rickrolls geworden. Man klickt in freudiger Erwartung auf einen Link und alles was man zu sehen/hören bekommt ist Rick Astleys Nerver gonna give you up. Die folgende Mashup Version mit Nirvana hört man jedoch gerne. Jedenfalls das erste Mal.