Englands Nationalspieler macht sich auf dem Feld in die Hose

Das die englische Nationalmannschaft bei internationalen Turnieren oft die Hosen gestrichen voll hat, ist ja allgemein bekannt. Doch was der ehemalige Nationalstürmer Gary Lineker kürzlich in einem Radiointerview bei der BBC zugegeben hat, erstaunt doch ein wenig:

Aufgrund einer angeblichen Magenverstimmung hat er sich bei der WM 1990 im Vorrundenspiel gegen Irland in die Hose geschissen.

Wenn man sich mit diesem Wissen das Spiel von damals nochmal anschaut wird es auch ganz deutlich. Linecker sitzt auf dem Rasen, erklärt sein Malheur einem Mannschaftskollegen und rutscht in Ermangelung von Klopapier mit dem Hintern über den Rasen. Einmal kurz die Hände am Spielfeld abgewischt und weiter gehts. Lineker im Interview:

„Ich hatte noch nie soviel Raum auf dem Feld wie an diesem Abend.““

Für das Video auf Read More klicken..

Both comments and pings are currently closed.

One Response to “Englands Nationalspieler macht sich auf dem Feld in die Hose”

  1. Cyberduck sagt:

    Hey ein sehr schöner Blog! Ich werde Bookmarken Ihren Blog und ihren Feed abonieren…