Rockband 3 erschienen

Das Warten hat ein Ende. Heute ist endlich der dritte Teil der Rockband Reihe für Xbox, Wii und Playstation 3 erschienen. Mit über 80 Bands und dem Zugriff auf bestehende Rockband Songs (vorherige Rock Band Discs, heruntergelandene Inhalte, Song Packs), sowie der neuen Online Bibliothek mit über 2000 Songs wird das Spiel wohl niemals langweilig werden. Diese gigantische Musikbibliothek ist deutlich größer als bei allen anderen Musikspielen zusammen.

Bis zu sieben Spieler können nun gemeinsam Rocken. Neben Gitarre, Bass, Schlagzeug, Gesang und Harmoniegesang kommt ein Midi-kompatibeles Keyboard hinzu. Sowohl die Gitarre als auch das Keyboard sind nun richtige Instrumente mit denen mach auch dank Midi Interface abseits von Rockband Musik machen kann.

Die zum Verkaufsstart erhältliche Fender Mustang macht schon einen wahnsinnig guten Eindruck. Der 120€ teure Rock Band 3 Wireless Mustang Pro Guitar Controller funktioniert ähnlich wie eine echte Gitarre. Statt jedoch den Bund zu greifen, hält man den entsprechenden Bund-Button und schlägt an. Man kann die Finger rauf und runter bewegen – wie bei einer echten Gitarre – und das Spiel wird es im Pro-Modus automatisch erkennen. Außerdem ist das neue Instrument Midi-kompatibel. Man kann sie also an den Rechner anschließen und damit echte Musik machen oder den Song nachspielen, den man gerade in Rock Band 3 gelernt hat.

Im neuen Pro Modus wird ausserdem das Schlagzeug um Cymbals erweitert und 2011 kommt mit der Squier Fender Stratocaster Gitarre sogar eine ganz regulär spielbare E-Gitarre mit Rockband 3 Unterstützung heraus.

Mittels MIDI Adapter lassen sich Keyboard und die neuen Gitarren Kontroller an jeden PC und Verstärker anschliessen um die Geräte wie alt hergediente Musikinstrumente zu benutzen. Das Keyboard ist gut verarbeitet und bietet mit insgesamt 25 Tasten zwei ganze Oktaven. Man kann wahlweise den Gurt einer Gitarre an der Unterseite des Keyboards befestigen oder das Gerät auf eine feste Unterlage stellen.

Die neuen Instrumente werden zwingend für den Pro-Modus vorausgesetzt. Im Pro-Modus, der eine realitätsnahe Erfahrung bietet werden anstatt der fünf normalen Farben für das Keyboard ganze 17 Tasten auf der Notenspur im Spiel angezeigt. Für die Gitarre zeigt die Spur am unteren Bildschirmrand die sechs Seiten, auf denen die Noten erscheinen, die mit einer Zahl gekennzeichnet sind. Diese entspricht dem jeweiligen Bund. Wenn ihr auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad spielt, lernt Ihr wirklich das komplette Lied. Endlich haben echte Gitarristen einen  wirklichen Vorteil. Im Pro-Modus verschwimmt die Grenze zwischen Computerspiel und echtem Musikmachen.

Ein besonderes Highlight gibt es zudem für alle Spieler, die sich Rock Band 3 bis zum 1. November dieses Jahres zulegen. Dann nämlich gibt es den The Doors DLC mit zwölf Songs der Rocklegenden geschenkt.

Both comments and pings are currently closed.

One Response to “Rockband 3 erschienen”

  1. Pillepeter sagt:

    Interessante Sache mit diesen neuen Controllern.