Bloodline Champions – PvP Arena Kämpfe ohne Schnickschnack

Bloodline Champions

Bloodline Champions bietet wilde Arena Kämpfe in denen nichts dem Zufall überlassen wird. In dem gut gemachten Mix aus World of Warcraft Arena Kämpfen und der extrem beliebten Warcraft 3 Modifikation DotA (Defense of the Ancients), treten Spieler in kurzen knappen Kämpfen gegeneinander an.  Für den Titel der vor allem PvP Spieler ansprechen dürfte ist das junge schwedische Stunlock Studios verantwortlich. Für mehr Infos Weiterlesen.

Der Spieler hat die Auswahl zwischen 16(weitere vier sind bereits für eine Premium-Edition angekündigt) Helden aus vier Klassen. Die Helden werden Bloodlines genannt und unterteilen sich in Nahkämpfer, Tanks, Fernkämpfer und Heiler.  Wie von DotA bekannt haben alle Bloodlines die gleichen Attribute und Fertigkeiten. Ausrüstungsgegenstände fehlen ebenso wie kritische Treffer oder andere Glücksfaktoren. Auch Mana oder ähnliche Ressourcen für Zauber oder Fähigkeiten sucht man vergebens, alle Fertigkeiten haben feste Abklingzeiten und können danach direkt wieder benutzt werden.

Die Charactervielfalt von Bloodline Champions reicht zwar nicht an die von DotA heran, kann aber durch seine Balance überzeugen. In den diversen Spielmodi trifft man immer wieder auf alle verfügbaren Kämpfer. Der besondere Clou in der Spielmechanik liegt darin, Angriffe gezielt auszuführen. So gibt es kein Autoaim bzw. Zielerfassung. Feuerbälle und Gewehrsalven landen dort wo der Spieler hinzielt. Ob ein Gegner da steht oder nicht ist dabei völlig egal. Das ist durchaus eine Herausforderung da die Arenen recht klein sind und alles immer in Bewegung ist. Desweiteren lässt sich auch das Gelände geschickt einsetzen, die Spieler verstecken sich beispielsweise gerne hinter Säulen um eine kurze Heilpause einzulegen.

Kostenloses Spielvergnügen

Bloodline Champions befindet sich im Moment in der finalen Betaphase und ist eigentlich fertig. Es werden noch Kleinigkeiten wie der gameinterne Voip Client oder der Itemshop getestet, am Spiel selber wird es keine großen Änderungen mehr geben. Aber auch nach der Betaphase wird es möglich sein kostenlos am Geschehen teilzunehmen. Allerdings gibt es dann pro Woche nur 4 Bloodlines zur Auswahl. Die freie Wahl zwischen 16 bzw. 20 Champions bleiben zahlenden Kunden vorbehalten. Allerdings wird bewusst auf ein monatliches Abo verzichtet. Bloodlines Champions kostet einmalig $29,95.

Bloodline Champions macht viel Spass. Die Kämpfe sind kurz und knackig und man ertappt sich immer wieder dabei für 1-2 Runden das Spiel zu starten. Durch die fehlende Glückskomponenten kommt auch kaum Frust auf. Man merkt sofort wenn der Gegner seinen Charakter einfach besser beherscht als man selber und nimmt die Niederlage als verdient hin.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.